Funktionale Sicherheit

Safety first

Mit der Komplexität elektronischer, insbesondere programmierbarer Systeme steigt auch die Vielfalt der Fehlermöglichkeiten. Entsprechend fordert die Normenreihe "IEC 61508 funktionale Sicherheit sicherheitsbezogener programmierbar elektronischer Systeme" die Anwendung diverser Methoden zur Vermeidung systematischer Fehler (z.B. bei der Spezifikation, Implementierung etc. des Systems) und zur sicheren Beherrschung von Ausfällen und Störungen.

Wenn sicherheitsgerichtete Steuerungen diese Sicherheitsfunktionen zuverlässig erbringen, sprechen wir von funktionaler Sicherheit (FuSi).

Wir bieten Ihnen auf Basis Ihrer Gefahren- und Risikoanalyse eine Umsetzung in die geeignete programmierbare Sicherheitssteuerung. Sei es als Stand-alone-Lösung oder in eine integrierte hochverfügbare Sicherheits-Steuerung (SIS) in einem Prozessleitechniksystem.

NATUS Leistungen

  • Unterstützung bei der Systemarchitektur und Diagnosen in den fehlersicheren Komponenten (Hardware, Software und Kommunikation)
  • Zuordnung der Sicherheitsfunktionen zu den Schutzebenen
  • Entwurf und Planung der sicherheitstechnischen Funktion
  • Nutzung von standardisierten F-Bibliothek Systemfunktionen
  • Einsatz von Sicherheitsapplikationen wie z.B. Safety Matrix
  • Vermeidung systematischer Fehler in der Entwicklung, z.B. Spezifikations- und Implementierungsfehler
  • Überwachung im laufenden Betrieb zur Erkennung von zufälligen Fehlern
  • Sichere Beherrschung von erkannten Fehlern und Übergang in einen vorher als sicher definierten Zustand
  • Montage und Inbetriebnahme

Da es hierbei um Ihre und unsere eigene Sicherheit geht, steht Personenschutz für uns an erster Stelle – safety first.